„Bob, der Streuner“ – So herrlich süß!!!

bobderstreuner

James Bowen – Bob, der Streuner

Wer nicht glaubt, dass Tiere Leben ändern können, der hat entweder keins besessen oder hat zu wenig gelesen. Das Buch um den Straßenmusiker James, dem eines Tages ein Kater zuläuft, ist wirklich herzzerreißend! Als ich im Hugendubel kurz reingelesen habe, hatte ich wirklich Tränen in den Augen und musste sie wegblinzeln, damit die anderen Leute mich nicht für komplett bescheuert halten. Freundschaften zwischen Tieren und Menschen sind etwas ganz Besonderes, Hunde sind treu, Pferde trösten die Seele und Katzen spüren deine Sorgen (meine zumindest, die ist sonst nie zutraulich, außer es geht mir schlecht, dann liegt sie neben mir im Bett und schnurrt, ganz laut). Das lernt auch James, denn der Kater lässt sich nicht vertreiben, sondern bleibt um jeden Preis. Die Geschichte ist nicht nur super süß, sondern auch noch wahr! Sogar zu Galileo – Big Pictures hat es das ungewöhnliche Duo geschafft, zu Recht finde ich! Bob ziert mittlerweile nicht nur ein Buchcover, sondern schon zwei, im zweiten Buch von James Bowen „Bob und wie er die Welt sieht“, lernt der Leser beide noch besser kennen.

Kauft es, leiht es, lest es! Es lohnt sich, ich versprechs 🙂

bobundjames

Quelle Bild: https://www.facebook.com/pages/Bob-der-Streuner/116817895191243

Advertisements

Schreib mir was:)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s