Unterwegs in…. Stuttgart – Vom Ansturm auf den Stuttgarter Primark im Milaneo

Oder: Von der Hölle auf Erden, Von Shopping-wütigen 13-Jährigen und gestressten Kassierern

– Mein erster Tag im Stuttgarter Milaneo –

Schon seit vielen Jahren bin ich öfters in England, weswegen mit die Kette Primark kein neuer Begriff war, als diese nach Deutschland kam und nur wenige Städte hier in Ba-Wü eine Filiale hatten. Der Hype um den Billig-Kleiderhandel war enorm, jeder der noch nie dort war, musste unbedingt einmal einen Shopping-Tag im Primark erlebt haben und sich mit hunderten Anderen um Kleidungsstücke prügeln (so war das nach der Eröffnung in Karlsruhe, also wirklich ein absoluter Ausnahme-Zustand, mit dem ich nicht gerechnet hatte. Aus England kenne ich Primark zwar als gut besucht, aber nicht hemmungslos überfüllt.) Ich für meinen Teil habe den Weg nach Karlsruhe und zu Primark nur einmal auf mich genommen, das hat mir gereicht. Wegen dieser, naja, kaum schönen Erfahrung, war ich sehr sketisch, als ich gelesen habe, dass im neuen Milaneo ein Primark seinen Platz finden sollte. Und ich war dort. Ich habe sogar etwas gekauft. Wider Erwarten. Und ich bin sehr glücklich damit! (Womit ich auch nicht gerechnet habe, vorallem weil meine Freundin die ganze Zeit während des EInkaufes neben mit stand und Dinge sagte wie „Alles von blutigen Kinderhänden genäht“ oder „Das kann ich nicht mt gutem Gewissen tragen“, mit dem Endeffekt, dass sie mehr gekauft hat als ich. Ich muss sagen, dass ich mir über hohe und niedere Qualität erst dann Gedanken machen werde, wenn ich das nötige Kleingeld dazu habe. Und solange das nicht so ist, werde ich Dinge tragen, die mir gefallen und die ich auch bezahlen kann.)

IMG_6853

(Ich habe mir zwie Ketten gekauft, eine Goldene und die Silberne oben im Bild, beide für 5 Euro. Die Tasche hat mir auch vom ersten Moment an gefallen und da ich sowieso noch eine Tasche zum Ausgehen gebraucht habe, fand ich die recht passend, sie hat mich 12 Euro gekostet und sie glitzert wundervoll!)

Ansonsten ist das Milaneo ein wirklich tolles Einkaufszentrum, dass absolut alles bietet. W-Lan, Essen für jeden Geschmack, guten Kaffee und eine Menge meiner Lieblinsgläden, die es zuvor noch nicht gegeben hat! Unter anderem haben wir jetzt einen Reserved und einen Bershka, auf die ich mich wirklich befreut habe! (Ich glaube, dass insgesamt rund 200 Läden sind, also eine ganze Menge. Es reicht locker, um sich darin zu verirren, was mir auch schon passiert ist!)

wpid-dsc_0053.jpg

Was es noch zu bemerken gibt: ich liebe diese Löcher, durch die man ein Stockwerk nach oben oder unten sehen kann. Diese sind total unsymmetrisch, jedes sieht anders aus und genau deshalb habe ich mich so in die Löcher verliebt. Wobei es so ziemlich schwer ist, die Rolltreppen zu finden, die sind nämlich auch nicht mehr überall an den gleichen Stellen, aber vielleicht ist das ja die Strategie gewesen; alle Besucher hemmungslos zu verwirren damit sie noch mehr kaufen. Bei mir hats geklappt.

wpid-dsc_0054.jpg

Was ich auch noch bemerken muss, sind die vielen, vielen Shopping-Touristen die seitdem beladen mit (unter anderem riesigen Primark-Taschen) Einkäufen am Bahnhof warten. Viele tun mir leid, die haben wirklich schwer zu tragen:D!

Aber: Das Milaneo ist ein wirklich schöner Ort für trübe Tage und Langeweile und es verleitet wirklich zum Einkaufen, also absolut einen Besuch wert.

Advertisements

Schreib mir was:)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s