Da grüßt der Adel – Schloss Langenburg in Hohenlohe

Da es eigentlich viele Menschen gibt, die Kultur und Kulturelles lieben, aber nicht recht wissen, was man besuchen könnte, wollte ich über den Sommer eine ganze Reihe kleiner Beiträge online stellen, die den Heißhunger auf Tolles in der näheren Umgebung stillen sollen. Anfangen werde ich mit einem Schloss aus meiner Heimat, Schloss Langenburg in Langenburg. Ich hoffe, dass nicht nur dieser, sondern auch die weiteren Beiträge auf Interesse stoßen und vielleicht den ein oder anderen auf Entdeckungsreise schicken werden. 

img_20160409_115347.jpg

Obwohl Langenburg nicht weit von meiner ursprünglichen Heimat liegt, war ich nur ein einziges Mal dort und daran kann ich mich nur noch sehr bruchstückhaft erinnern. Die Stadt Langenburg liegt malerisch auf einem Bergrücken, ganz am Ende befindet sich das Schloss, welches noch heute von der Fürstenfamilie von Hohenlohe-Langenburg bewohnt wird. Die Langenburger Fürsten kennt man evtl. aus Zeitung und Fernsehen, denn sie sind mit der englischen Königsfamilie verwandt und waren auch zur Hochzeit von Charles und Kate geladene Gäste.

img_20160409_111436.jpg

img_20160409_111216.jpg

Die Fürstenfamilie residiert heute ein einem über mehrere Jahrhunderte hinweg ausgebauten Schloss, das leider im letzten Jahrhundert zum Teil  einem Brand zum Opfer fiel. Heute erstrahlt das Schloss wieder in herrlichem Glanz und präsentiert im Innenhof eine tolle und umlaufende Renaissance-Galerie. Der Innenhof samt Galerie gilt als einer der schönsten Renaissance-Höfe Süddeutschlands und ist mit Sonnenschein (den wir leider nicht genießen durften) ein wundervoller Ort. Das Schloss ist zum Teil als Museum gestaltet und ist nur im Rahmen einer Führung zugänglich. Die Führungen sind allerdings nicht sonderlich weitschweifig, weshalb sie einen weder überfordern noch zeitlich sehr lange einspannen. Zudem kann neben dem Schlossmuseum in Langenburg auch die private Oldtimer-Sammlung des Fürsten besucht werden und im August zusätzlich noch die Langenburger Gartentage, die weit über die Grenzen von Hohenlohe Besucher nach Langenburg locken.

img_20160409_111108.jpg

Ein kleines Highlight im Schlossmuseum ist die eigene Schlosskapelle. Sie ist als runder Bau mit zwei Galerien angelegt und verfügt neben einem Beichtstuhl auch weitere Sitzplätze im Erdgeschoss der Kapelle. Die Decke ist bemalt und auf den Galerien finden sich Darstellungen des Alten und Neuen Testaments, die zugehörigen Bibelstellen sind an den Wänden hinter den jeweiligen Bildern wiedergegeben. Die Kapelle ist mietbar und kann für Trauungen mit toller Kulisse und Schloss genutzt werden.

img_20160409_110844.jpg

Die weiteren Räume des Museums zeigen Möbel, Geschirr und Bilder aus dem Leben am Hofe in Langenburg und bilden ein Zeugniss der hohenlohischen Hofführung.

img_20160409_111638.jpg

Meiner Meinung nach ist Schloss Langenburg einen Besuch wert. Vor allem das zum Schloss gehörende Schlosskaffee bietet ein tolles Ambiente und neben Kaffee eine große Auswahl an Torten und Kuchen. Die freundlichen Bedienungen bringen einem Kaffee samt Torte auch auf die Sonnenterasse, von dort hat man einen Blickt auf das Tal um das Schloss. Der Eintritt ins Schloss kostet 6€, der Kombi-Eintritt in beide Museen kostet ca 10€. Liebste Grüße aus Stuttgart!

Advertisements

Schreib mir was:)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s