Wenn Frau genau diese eine Lidschattenfarbe einfach liebt (und jeden Tag tragen will)!

Seit Weihnachten bin ich sehr vernarrt in die Naked 3 von Urban Decay. Ganz besonders in die Farbe Nooner, die ich wirklich sehr oft benutze (meistens auf dem ganzen Lid mit den anderen Farben als Ergänzung am Wimpernansatz und in der Lidfalte). Und wie das so ist mit den Lieblingsfarben: sie werden einfach schneller weniger als die restlichen Töne der Palette. Weil ich aber genau auf diese Farbe nicht verzichten möchte, habe ich schon sehr lange nach einer sehr ähnlichen Farbe gesucht…. und nun endlich gefunden! Also für alle die wie ich genau diese Farbe eigentlich am liebsten so gut wie immer benutzen wollen, hier kommt das Dupe zu Nooner von Urban Decay.

IMG_7667 Continue reading „Wenn Frau genau diese eine Lidschattenfarbe einfach liebt (und jeden Tag tragen will)!“

Wunder gegen spröde Hände! – Handcreme-Lieblinge!

Erst einmal vorne weg, als ich heute morgen in Facebook gesehen habe, musste ich leider lesen, dass Oscar de la Renta nicht mehr unter uns weilt. Damit hatte ich zumindest heute nicht gerechnet. 82 Jahre alt ist er geworden und hat uns unglaublich schöne Mode hinterlassen!


Aber jetzt zu dem Thema, über das ich eigentlich schreiben wollte: trockene und spöde Haut an den Händen. Ich als bekennender Herbst- und Winterverachter besitze natürlich eine dementsprechend große Ansammlung an feuchtugkeitsspendenden Cremes und Lotions und ebenso viele Schals, Mützen und Handschuhe. Aber heute soll es um die Hände gehen und hier meine vier Lieblinsgbegleiter in der Handtasche, die bei mir nicht nur wunderbar zarte Haut zaubern, sondern auch dieses tolle Gefühl hinterrlassen, dass man bei Handcremes unbedingt haben möchte. Das Gefühl, gecremt zu haben aber keinen Fettfilm spüren zu müssen.

IMG_6834

Zu aller erst meine ganz große Liebe von Yves Rocher, Fleur de Noël. Die gibt es vielleicht wieder an Weihnachten und dann werrd ich bestimmt wieder vier Tuben davon kaufen! Sie riecht nicht penetrant, sondern ganz unterschwellig nach Plätzchen und Lebkuchen (also keine Angst, der Geruch ist wirklich nicht zu stark), keine andere Creme ist so gut einzuehend und das Gefühl auf den Händen ist der Wahnsinn! erfrischt aber nicht wie eine Creme und die Haut ist wirklich weich hinterher. Zum Preis kann ich bei dieser Bestimmten leider nichts sagen, da die ein Geschenk war und zusammen mit einem Duschgel in einem Geschenkset verpackt war, aber sie ist wirklich eine Empfehlung und ich kann mir nicht vorstellen, dass ähnliche Produkte schlechter sind!
Die Zweite, von alverde (ich liebe Naturkosmetik), war ein absolut guter Tipp von einer Freundin an de Uni, die eine Ähnliche hat, die allerdings eher für brüchige Nägel ausgerichtet ist und nach Calendula riecht. Ich bin ja mehr der Granatapfel-Typ, deswegen gab es die andere, für strapazierte Haut, was ja super in den Winter passt. Der Geruch ist super, stark, wenn man cremt, riecht das der ganze Raum. Auch diese Creme zieht klasse ein und die Jände fühlen sich bepflegt an. (Auch die Nägel übrigens, nach drei Tagen sind meine momentan unlackierten Nägel weicher geworden, glaube ich zumindest.) Sie kostet um die 3 Euro, also keine große Investition.
Wir bleiben bei Naurkosmetik und gehen lediglich zu lavera, da hab eich die regenerierende Handcreme für anspruchvolle Hände, sie riecht nach Bio-Cranberry und Arganöl und ist weniger duftintensiv als die von alverde. Also wer es dezenter mag, ist hier super beraten. Auf der Haut fühlt sie sich nur minimal schwerer an als die von alverde, also ähneln sich beide. Ich glaube aber, die lavera-Creme ist etwas teurer als die von alverde, beide sond übrigens auch vegan, falls jemand darauf bei Handcreme wert legt.
Die letzte ist von Müller, body&soul wellness und riecht ebenfalls nach Granatapfel und Cranberry (ohja, ich bin defitiv ein Wiederholungstäter!) Gekostet hat auch sie um die 3 Euro und ich habe sie mittlerweile in drei verschiedenen Duftrichtungen, aber die hier ist mein Favorit. Sie zieht aufh recht schnell ein, nicht ganz so gut wie die Naturkosmetik, aber immer noch im Bereich des Nicht-störenden!

IMG_6825

Früher, also so in der zehnten, elften Klasse, habe ich immer gerne eine Handcreme von bebe benutzt, diese mit den Glitzerpartikeln drin. Aber davon bin ich nicht mehr überzeugt, da komme ich mir vor wie ein Vampir, der in der Sonne funkelt, das muss nicht mehr sein. Würde sie nicht glitzern, würde ich sie noch immer verwenden, aber naja. Man muss Abstriche machen. Deswegen waren die vier Produkte oben die Alternative und ich bin mehr begeistert, also zuvor von der bebe Creme.