Neue Essies bedeutet neues Lebensgefühl

Weil ich mich im DM und Müller einfach nicht im Griff habe, durften zwei neue Essies bei mir einziehen. Zwei etwas nüchterne Farben, die, finde ich, trotzdem ganz gut für viele Gelegenheiten passen und mir sicherlich auch im Frühling noch viel Freude bereiten werden.

Die Gewinner sind: Maximilian Strass her und Lady like. Maximilian Strass her ist ein gut deckender Nagellack in einem Grauton, gemischt mit türkis. Das fällt allerdings nur auf, wenn man direkt neben ihn eine normale graue Oberfläche hält. (Er sieht recht ähnlich aus wie cocktail bling, den ich ja auch schon in meiner Sammlung habe.) Maximilian Strass her stand schon lange sehr weit oben auf der Liste meiner Wunschessies (gemeinsam mit Bahama Mama und Find me an oasis), aber ich habe ihn nie gekauft. Ich wusste einfach nicht, ob der Lack sich lohnt, ob er sich gut kombinieren lässt und ob er mir steht (noch einmal so einen Fehler wie mit Fiji mache ich nicht!). Aber: er ist wunderbar! Er sieht zu dunkelblau klasse aus, auch zu weiß und natürlich auch zu grau.

IMG_0543

Der zweite Lack mit einem neuen Zuhause  ist Lady like, ein Nude-Ton in Rosa, der absolut unaufdringlich daherkommt. (Der ideale Lack für Bürojobs oder für Termine, bei denen man keine großartigen Farben tragen sollte.) Er ist ganz einfach; er passt zu allem. Wirklich. Zu absolut allem.

IMG_0551

Bei beiden Lacken ist Essie so stabil im Preis-Leistungsverhältnis wie immer, die Haltbarkeit ist super, die Farbabstufungen im Sortiment sind ein Traum. Achja, habe ich noch gar nicht geschrieben, beide Lacke sind in einer Schicht gut deckend, nur die absoluten Perfektionisten werden zwei Schichten brauchen.

Irgendwie haben mich die beiden Lacke schon sehr glücklich gemacht, mal wieder. Aber schließlich muss Belohnung ja sein, in meinem Fall für das fleißige Schwimmen der letzten drei Wochen. 

Advertisements

Heute gibt es Lippenbekenntnisse!

Die Suche nach einem guten Drogerielippenstift gestaltet sich nicht immer als einfach. Die Auswahl ist groß und die Preisspanne reicht von günstig (ca 2 Euro von catrice) bis zu preisintensiver (etwa 10 Euro bei Loreal). Manche sind eine wahre Enttäuschung, andere übertreffen die Erwartungen, die wman an sie hatte. Letztendlich jedoch ist es einfach schwer, gute und zugleich günstige Lippenstifte zu finden, die auch eine gewisse Haltbarkeit mitbringen.

Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Maybelline gemacht, neben dem hübschen Aussehen können die auch was;) Das Tragegefühl der Color Sensational Lippenstifte ist sehr angenehm und sie haben keinen „störenden“ oder unangenehmen Geruch. Die Farbe setzt sich nicht in den Lippenfältchen ab und die deckt gut, ohne schmierig zu werden. Nur preislich schlagen sie etwas ein, mit etwa 7 Euro pro Stück. Für mich sind sie das Geld wert, weswegen ich einige besitze. Diese drei sind meine Lieblinge und den roten „Hollywood Red“ 540 habe ich eigentlich immer in der Handtasche (damit ich im Fall der Fälle schnell ein improvisiertes Abend-Makeup auflegen könnte).

IMG_8708

Der mittlere Lippenstift, „Mauve Mania“ 342 war mein erster richtiger Liebling. Tagsüber ist er super tragbar, er ist nicht zu Lila oder zu Pink, aber doch besonders. Deswegen ist er für die Uni einer meiner Lieblingsbegleiter und dementsprechend geschrumpft ist der Inhalt auch schon.

Der Dritte im Bunde, „Rasberry Diamonds“ 176,  ist eine sehr spezielle Farbe, denn sie ist mit Schimmerartikeln versetzt und diese sind auf den Lippen auch gut sichtbar. Damit ist er keine Farbe für den Alltag, finde ich, eher etwas für ein Abend im Restaurant oder vielleicht einen Besuch im Kino.

IMG_8713„Hollywood Red“ und „Mauve Mania“ schimmern nicht und enthalten keine Glitzer- oder Schimmerpartikel, was mir sehr gut gefällt. „Hollywood Red“ ist ein kräftiger Rotton, der allerdings nicht leuchtend rot, sondern etwas dezenter gehalten ist. Also eher ein kühleres Rot (Farben in Worten wiederzugeben ist wirklich schwer:D).

Falls jemand also einen soliden Lippenstift mit toller Farbauswahl sucht der ist bei Maybelline absolut richtig. Neuerdings gibt es sogar komplett matte Farben im Sortiment der Color Sensationalreihe, wer es komplett matt möchte, findet dort evtl. eine passende Farbe. Diese Woche werde ich euch noch einen weiteren Lippenstift vorstellen, nämlich von der aktuellen Spendenaktion von Loreal, also seid gespannt!

Vielen Dank fürs Lesen und ich freue mich über Kommentare. ♥

Sommer, Sonne, Essie-Lacke!!!

Für  mich ist Sommerzeit auch immer Nagellackzeit. Ich habe meine Nägel jetzt wochenlang dafür gehegt und gepflegt, sie endlich schön lackieren zu können und damit das auch wirklich so toll aussieht, wie ich das möchte, war ich einkaufen. Ja, es durften zwei neue Lieblinge von Essie mit ins Körbchen und dann mit in die Wohnung. In diesem Beitrag will ich euch diese beiden Farben vorstellen und erklären, warum ich sie sehr gerne mag. Zur tollen Qualität von Essie an sich brauche ich hoffentlich keine großen Worte mehr verlieren, denn das habe ich schon mehrmals hier betont;) Viel Spaß beim Lesen!

Zu meinen anderen Essies habe ich vor einiger Zeit schon einen Beitrag geschrieben, den ich hier noch schnell zu Beginn verlinken möchte, für diejenigen, die sich für den Rest der Essie-Familie meiner Nagellacksammlung interessieren:)

Zu Beginn des Sommers (bzw. der warmen Tage in Stuttgart) durften gleich zwei Essie-Lacke bei mir einziehen. Den einen musste ich unbedingt haben, weil mich gefühlte tausend Instagrambilder regelrecht dait angefixt haben. (Apropos Instagram: seit kurzem habe ich hier in der Seitenspalte meinen Instagramaccount verlinkt. Besucht mich doch dort einmal!) Der so schöne Essie-Lack heißt saltwater happy und ist ein herrliches hellblau. Er stammt aus der aktuellen beach side babe LE und war sehr schnell vergrifften, ich musste in mehrere dm-Märkte gehen, um noch einen zu finden. Ich habe ich jetzt seit mehr als einer Woche und bin absolut begeistert! Eine wunderschöne Farbe, gut deckend und eben so toll wie Essie immer ist. Der Preis ist wie bei Essie immer um die 8 Euro und dafür gibt es bei saltwater happy eine der schönsten Farben die ich besitze. Ich trage ihn seit Kauftag eigentlich durchgehend; die perfekte Verbindung von schick und etwas besonderes für mich!

IMG_8675

Die zweite neue Farbe, ebenfalls sehr sommerlich, ist der pinke watermelon. Ich persönlich trage nicht allzu gerne rote Nägel, aber diesen pinke Ton finde ich perfekt, vorallem eben jetzt an diesen herrlichen Sommertagen. Wer also eine recht auffällige Farbe sucht, die auffällt und vorallem gefällt, der sollte sich unbedingt watermelon von Essie kaufen. Er war wie auch saltwater happy eine Farbe, die ich so oft auf Bildern überall im Internet gesehen und ich war absolut verliebt in ihn! Deswegen (hihi) ist er jetzt auch meiner! Auch er deckt wunderbar, ist nicht sheer, wie etwa hubby for dessert. (Preislich ist er wie der saltwater happy auch, bei etwa 8 Euro. Wenn ich mich nicht sehr täusche, ist watermelon aber im Standartsortiment, also wer ihn haben möchte, muss nicht so viel rennen wie nach saltwater happy.)

IMG_8669

(Eines muss noch gesagt werden: diese Kleber an den Lacken sind leider gar nicht Foto-tauglich, aber das „abpoppeln“ dauert ewig und hinterlässt leider so unschöne Spuren…)

Vielleicht konnte ich mit diesem Beitrag auch den einen oder anderen anfixen und vielleicht um einen Lack bereichern;) Viel Spaß beim Nägel lackieren! ♥

Das neue Maybelline Master Hi-Light Blush – getestet und bewertet!

So, ich habe das neue Blush von Maybelline ausgiebig getestet und bin absolut begeistert. Ich habe es im leichten Regen getragen und an zwei Arbeitstagen, also unter genau den Bedingungen, die so gut wie jeder kennt (und genau diese muss ein gutes Blush auch aushalten können). Der nächste Post wird ganz sicher kein Kosmetikthema mehr behandeln, denn der wird sich um Südfrankreich drehen, ganz besonders um die Stadt Avignon und wird etwas geschichtslastiger werden, also perfekt für diejenigen, die eventuell diesen Sommer nach Frankreich fahren möchten und noch etwas Inspiration suchen.

IMG_8629

 Das Aussehen: Das Produkt kommt in einer relativ dicken dose (was mich zu Beginn sehr verwundert hat). Ansonsten ist das Blush an sich wunderschön gemustert. Manche der unterschieldich farbigen Felder schimmern, andere nicht. Gerade die weißen Highlighterfelder haben mich schon im Laden sher interessiert. Das Produkt: Ich habe die Farbe 20 Pink Rose gekauft, für etwa 10 Euro. Es gibt noch zwei weitere Farben, eine hellere, weniger pinke und eine dunklerer bräunlicher Ton. Die Dose ist deshalb so dick, weil sich unter dem Blush noch ein Spiegel versteckt und dort ist auch noch ein kleines Pinselchen verwahrt (siehe Bild unten). Zum auftrag würde ich allerdings einen Rougepinsel empfehlen, wie etwa einen von ebelin für etwa 4 Euro. In der Benutzung ist es weniger farbintensiv als das Catrice Illuminating Blush in 020 Coral Me Maybe (obwohl ich eigentlich eine Ähnlichkeit erwartet habe). Auf den Wangen aufgetragen schimmert es etwas, also wer keinen Schimmer sondern nur Farbe auf den Wangen möchte, ist hier leider falsch. Ansonsten hält es super und man benötigt nicht viel Produkt für ein schönes Ergebnis. Der integrierte Highlighterton zaubert ein weiches Ergebnis, dass ich nicht mehr missen möchte. Im Prinzip habe ich in diesem Produkt ein Blush gefunden, dass absolut meinen Erwartungen an Farbe und Haltbarkeit entspricht. Also wer 10 Euro für ein Blush ausgeben möchte, könnte damit Glück haben!

IMG_8636

Mit Khaled Hosseini an den Gardasee und wieder zurück!

Khaled Hosseini – „Traumsammler“ – Was für ein Buch! (Ein bisschen zu Kahled Hosseini zu Beginn, bevor ich näher auf das Buch eingehe. Weitere Romane von ihm sind „Dracheläufer“ und „Tausend strahlende Sonnen“, beides ebenfalls Bestseller. Hosseini wurde in Kabul geboren, seine Familie war nach Einmarsch der Sowjets in Afghanistan gezwungen nach Amerika ins Exil zugehen. Dort studierte er Medizin. Heute ist er bekannt als Sonderbotschafter Amerikas und Gründer einer Stiftung zur humanitären Hilfe der Bewohner Afghanistans.)

„Das Leben in Shadbagh ging weiter. Abdullah drehte die Feder hin und her. Wehe, du weinst, hatte sein Vater gesagt. Ja keine Tränen. Das dulde ich nicht. Er hatte nicht geweint. Niemand im Dorf fragte nach Pari. Niemand erwähnte auch nur ihren Namen. Es verblüffte Abdullah, wie spurlos sie aus ihrem Leben verschwunden war.“ (S. 60, „Traumsammler“)

Zuerst einmal die Fakten zum Buch: Das Buch hat 441 Seiten Text, kostet als Taschenbuch etwa 10 Euro und erschein beim Fischer-Verlag. (Meine Ausgabe stammt aus dem Jahr 2014.)

wpid-2015-04-12-05.23.34-1.jpg.jpeg

Continue reading „Mit Khaled Hosseini an den Gardasee und wieder zurück!“

Wenn Frau genau diese eine Lidschattenfarbe einfach liebt (und jeden Tag tragen will)!

Seit Weihnachten bin ich sehr vernarrt in die Naked 3 von Urban Decay. Ganz besonders in die Farbe Nooner, die ich wirklich sehr oft benutze (meistens auf dem ganzen Lid mit den anderen Farben als Ergänzung am Wimpernansatz und in der Lidfalte). Und wie das so ist mit den Lieblingsfarben: sie werden einfach schneller weniger als die restlichen Töne der Palette. Weil ich aber genau auf diese Farbe nicht verzichten möchte, habe ich schon sehr lange nach einer sehr ähnlichen Farbe gesucht…. und nun endlich gefunden! Also für alle die wie ich genau diese Farbe eigentlich am liebsten so gut wie immer benutzen wollen, hier kommt das Dupe zu Nooner von Urban Decay.

IMG_7667 Continue reading „Wenn Frau genau diese eine Lidschattenfarbe einfach liebt (und jeden Tag tragen will)!“