Blushes over Blushes – So viel Farbe für die Wangen!

Leider muss ich gestehen, dass ich in letzter Zeit sehr viele Beiträge zum Thema Beauty und Kosmetik veröffentlicht habe und sehr wenig über andere Themen. Aber momentan arbeite ich parallel noch an einem Beitrag zu meiner Reise nach Südfrankreich, genauer Avignon, in dem es dann wieder mehr um Reisen, Sightseeing und Reisetipps gehen wird und nicht um Kosmetik. Also die Abwechslung kommt noch die nächsten Tage! Und auch einen Lesetipp werde ich bald noch online stellen (denn ich war zum Buchtipp noch im Theater). Ich muss aber alle Leseratten vorwarnen, es wird keine herkömmliche Leseempfehlung! (Hoffentlich trifft sie doch auf etwas Zuspruch und stößt auf Begeisterung.)

Jetzt zum eigentlichen Thema, RougeRougeRouge:

Meine Leidenschaft für Rouge ist noch gar nicht so alt. Genau genommen ist sie erst vor etwa drei maximal vier Jahren aufgekommen, als L´oréal das Cremerouge in der BB Reihe herausbrachte (aus dieser Reihe habe ich ja auch das Puder und die BB Creme, von denen ich beide eigentlich recht begeistert war).

IMG_8659

Und meine Sammlung ist gewachsen. Sehr gewachsen. Genau genommen besitze ich sogar noch mehr Rouges als auf dem Bild zu sehen sind. (Allerdings wollte ich nur auch die Produkte zeigen, die ich auch gut finde und empfehlen könnte.) Alle hier gezeigten Rouges sind sehr rosa-stichig, weil mir Apricot-Töne auf meiner Haut nicht so recht gefallen (ich habe welche, aber ich benutze sie sehr selten).

IMG_8620

Continue reading „Blushes over Blushes – So viel Farbe für die Wangen!“

Advertisements

Wenn der Sommer kommt… braucht man ein zuverlässiges Puder!

Glänzende Nasenpartei. Dann die Stirn. Und zu allem Unglück wollen genau dann noch alle ein Erinnerungsselfie machen. „Neeeiiiin, das kommt nicht in Instagram!“ Doch keine zwei Stunden später findet man es dort. Nach Beschwerde kommt als Antwort:“ Sieht doch mit Filter gar nicht schlimm aus.“ Sieht es aber, da hilft auch der beste Instagram-Filter nicht. Aber dank unserer riesigen Kosmetikinsudtrie gibt es auch das ein oder andere Produkt, was auch an heißen Tagen besser hält als andere. Hier meine Auswahl, die mich dann regelmäßig retten.

IMG_7688

(Zu sehen: maybelline superstay 24h, etwa 8 Euro, L´oréal nude magique BB Powder, etwa 6 Euro und flormar Puder, etwa 8 Euro)

Ich muss gestehen, ich habe das L´oréal Nude Magique BB Powder schon sehr lange und kaufe es immer und immer wieder nach. Selten habe ich ein besseres Drogeriepuder für den Preis gefunden, zudem ist es auch sehr ergiebig und mir noch nie gebrochen, obwohl ich es immer in der Handtasche mit mir herumtrage. Zum Aussehen: Ich mag auch die Verpackung, ich Opfer! Wenn man die Dose öffnet, ist oben das Puder. Wenn man die Halterung des Puders nach oben Richtung Deckel klappt, ist unten ein schöner Spiegel eingebaut und dort findet sich auch noch ein Schwämmchen. Das Produkt: Das Puder gibt es in verschiedenen Abstufungen: sehr hell, hell und mittel. Ich habe das Puder für sehr helle Haut. Es mattiert meine Haut lange, nicht den kompletten Tag, aber nur einmal gegen Nachmittag etwas nachpudern zu müssen ist eine Leistung die sich absolut sehen lassen kann. (Komplett mattiert muss mein Gesicht nie sein, ein bisschen glowy ist schon in Ordnung, nur das „zu viel“ ist für mich nicht gerade wünschenswert.) Auf dieses Puder bin ich durch die zugehörige BB Creme (etwa 11 Euro) gekommen, die ich lange Zeit statt Makeup verwendet habe und das Rouge(etwa 6 Euro), ebenfalls aus dieser Serie (in einer kleinen Tube, ich glaube das müsste noch im Sortiment sein. Weil ich mit beiden Produkten zufrieden war, kaufte ich vor Jahren auch das Puder. Und seit dem eben immer wieder:D! Also nach mir eine absolute Kaufempfehlung! (Nur eines finde ich nicht ganz so toll: das mitgelieferte Schwämmchen. Ich benutze es nicht gerne, sondern packe lieber einen Pinsel ein für den Auftrag.)

Continue reading „Wenn der Sommer kommt… braucht man ein zuverlässiges Puder!“

„Italienische Reise“II – Die treuen Reisebegleiter für sonnige Tage

So, hier kommt jetzt der zweite Beitrag zu meiner Reise an den Gardasee. Hier wird es sich diesmal nicht um Sehenswürdigkeiten und Tipps gehen, sondern um die kleinen Helfer, die einem den Tag auf solchen Reisen retten und ohne die einfach nichts gehen würde. Übrigens: Nächtes Wochenende werde ich nach Gotha zum Gothardusfest nach Thüringen fahren. Auch davon wird es auf jeden Fall einige schöne Bilder zu zeigen geben. Ich freue mich auf eure Rückmeldungen:)

Ohne manche Dinge kann man einfach nicht ausgehen. Nicht aus dem Haus und schon gar nicht auf längere Reisen. JEder hat diese wenigen Dinge, die einfach unbedingt mit in die Reisetasche müssen. Bei mir sind das neben Sonnenbrille und Sonnencreme vorallem Abschminkmittel, Tagescreme, mindestens eine Lidschattenpalette und neben einem baby lips auch auf jeden Fall ein Lippenstift.

IMG_8196

Continue reading „„Italienische Reise“II – Die treuen Reisebegleiter für sonnige Tage“

September Adieu!

Herbst.


Der erste Monat ist geschafft. Der September ist um und ich bin (noch immer) nicht begeistert, wobei es mittlerweile ja noch recht warm ist. Ich sortiere momentan meine Kleiderschränke um (ja, ich habe zwei, einen Zuhause in meinem Zimmer und einen in meiner Wohnung in Stuttgart) und überlege mir, was mir noch an Kosmetik fehlt (es fehlt ja immer irgendetwas!). Damit hatte ich dann auch endlich wieder eine Rechtfertigung zu DM zu gehen und ein paar kleine Kleinigkeiten mitzunehmen, aber nur ein paar ganz kleine Sachen.

wpid-dsc_0410.jpg

Das Buch, ein absoluter Tipp für alle, die schon der Trailer für den Film begeistert hat! Ich freue freue freue mich jetzt noch mehr aufs Kino nächste Woche, ich hab wirklich selten so ein spannendes und packendes Buch gelesen! (Ich will jetzt gar nicht mehr verraten, weil viele den Film noch nicht gesehen haben, es kostet 10 Euro.)

Ich liebe ja alle beerigen Farben (der totale Herbsttrend!), vorallem bei Nagellack und Lippenstift, bin mir aber nie sicher, ob ich das auch wirklich tragen kann. Oft sind genau diese Farbtöne gerade auf den Lippen nicht ganz einfach zu handhaben und man hat mehr Lippenstift auf den Zähnen oder sonst wo als auf den Lippen (genau deswegen bin ich sehr vorsichtig damit). Aber Rosenholztöne sind nicht so dunkel wie die BEerentöne und gerade für mich hellhäutige Blondine eine super Alternative. Dazu trage ich auch gerne alle kühleren Rosatöne, nicht nur auf den Lippen sondern auch sehr gerne auf den Wangen und Nägeln. Oder Gold. Ich liebe Gold. Oder Weiß. So ein leicht durchschimmerndes Weiß ist mein absoluter Beutyfavorit, weil das schon etwas auf den sanften Winter in meiner Stadt einstimmt und zu fast allem getragen werden kann, ohne alle zwei Tage die Nägel umlackieren zu müssen (ich habe sehr brüchige Nägel und achte deswegen stets darauf, dass der Nagellack gut und lange hält und ebenso gut zu allem kombinierbar ist, was so in meinem Schrank hängt!). Nur zu gaaaaanz festlichen Anlässen gibt es ein schönes sattes Dunkelrot! An Weihnachten dann spätestens, oder wenn langsam die Zeit der Tausend Weihnachtsfeiern und Vereinstreffen kommt, da lasse ich gerne die Diva raushängen, mit kräftigen Lippenstift und roten Nägeln. Das darf man schon mal, man hat ja einen Ruf zu wahren:D

Continue reading „September Adieu!“

Lieblinge aus dem September! – „Ruhende Venus mit Amor“

wpid-dsc_0271.jpg

So, hier einmal die Produkte, die mir die letzten Wochensehr, sehr, sehr treue Dienste geleistet haben und von denen ich (teils schon länger) überzeugt bin. (Erhältlich sind alle in den gängigen Drogerie-Märkten, was mir immer wichtig ist, da man als Studentin nicht immer den riesigen Geldbeutel hat, um alles von Douglas zu kaufen, wobei ich dort auch gerne vorbeischaue und mir mal was gönne:D)

Continue reading „Lieblinge aus dem September! – „Ruhende Venus mit Amor““