J´adore Paris II – Die Stadt der Winde und eisigen Temperaturen!

Zuerst einmal: Da ich in meiner Wohnung momentan kein Internet mehr habe (der Zustand ist kaum auszuhalten!), konnte ich die ganzen letzten Wochen leider nichts auf meinem Blog hier schreiben und aktualisieren. Ich habe mir deswegen vorgenommen, die kommenden Wochenenden öfters einmal zu meinen Eltern zu fahren, damit ich das auf jeden Fall nachholen kann! Soweit der Plan.


„Nichts ist so gefährlich, wie das Allzumodernsein. Man gerät in Gefahr, plötzlich aus der Mode zu kommen.“ -Oscar Wilde-

ghjklöä

Zu Paris – es war kalt! (Das ist leider keine Übertreibung gewesen, nicht nur die Temperaturen machten uns zu schaffen, sondern auch der ständige Wind, der durch jede noch so dicke Jacke fuhr.)

Continue reading „J´adore Paris II – Die Stadt der Winde und eisigen Temperaturen!“

Unterwegs in… Paris – J’adore Paris I

Ganz nach dem Motto „Uns bleibt immer noch Paris!“ möchte ich (passend zu meiner Reise) ein paar Beiträge zu einer der owhl interessantesten Städte Europas schreiben, etwa ein kleines Reisetagebuch, mit meinen Lieblingsorten, Outfits, viel Kunst und einer Menge Spaß!

Ich würde mich sehr über hilfreiche Tipps zu tollen Orten, Cafés, Aussichtspunkten, gerne alles nicht touristisch, das echte Paris eben! (Vielen Dank dafür schon im Vorraus!)


“Oh, London is a man’s town, there’s power in the air;
And Paris is a woman’s town, with flowers in her hair;
And it’s sweet to dream in Venice, and it’s great to study Rome;
But when it comes to living, there is no place like home.”

Henry van Dyke

“Paris is the only city in the world where starving to death is still considered an art.”

Carlos Ruiz Zafón


Da ich Anfang Dezember das Glück habe (und zu den wenigen gehöre, die es geschafft haben eienen Platz zu ergattern), darf ich mit der Uni nach Frankreich, genauer Paris, zu fahren. Ich liebe Paris, aber spreche außer Baguette, Chanel und Louboutin nicht sonderlich viel französisch (was eigentlich auch vollkommenreicht!)
Aber leider glaube ich nicht, dass wir während dieser Woche sonderlich viel Zeit haben werden, uns die teuren und teils unbezahlbaren (zumindest fürs Studenten-Portmonaire) Luxuskleider anzusehen. Wir fahren nach Paris, um uns anderen Größen zu widmen, nämlich Picasso, Da Vinci, Monet und was dort sonst noch so hängt, an den Wänden der Pariser Museen. Und ich freue mich trotzdem!
Wie vielleicht manche schon gemerkt haben, liebe ich Kunst und war noch nie auf reiner Kunstreise in Frankreich (eher Sightseeing und zu Weinproben) und diesmal wird das eher eine komplette Bildungsreise.
Für die wenige Freizeit, die wir haben werden,stehen schon ein paar Kleinigkeiten an Programm fest, aber noch nicht vieles. Deswegen würde ich mich, wie schon geschieben, sehr über kleine Tipps freuen;)

IMG_7229

Continue reading „Unterwegs in… Paris – J’adore Paris I“