Kopenhagen – Die Stadt hat mich beeindruckt!

Als ich den Reiseführer zu Kopenhagen kaufte und hinein gesehen habe, dachte ich nicht wirklich, dass diese Stadt mich wirklich gefangen nehmen könnte. Bislang steht Rom ungeschlagen auf Platz 1 meiner Lieblingsstädte in Europa, gefolgt von Istanbul. Aber (!!!) Kopenhagen spielt ganz oben in der ersten Liga meiner Lieblingsort mit (ab sofort). Schon am ersten Abend stand für mich fest; „Ich komme wieder!“. In diesem Blogbeitrag möchte ich euch mitnehmen in die Stadt, die mich wirklich überrascht hat. 

IMG_9628

(Der Blick von unserer Fähre zurück auf Helsingborg, Schweden.)

Vorne weg mein Lesetipp: (neben Shakespeares Hamlet – was auch eine tolle Lektüre in Dänemark ist) der Reiseführer von Merian Momente (etwa 15 Euro) zu Kopenhagen, verfasst von Thomas Borchert (Amazon verlinke ich auf dem Reiseführer). Ganz entgegen meiner sonstigen Vorliebe zu den Reiseführern von Dumont, griff ich diesmal zu einer komplett anderen Reihe. Leider war Dumont (was Kopenhagen angeht) diesmal nicht überzeugend, weshalb ich mich für Merian entschied. Und selten habe ich einen so unterhaltsam geschriebenen und trotzdem sehr informativen Reiseführer in der Hand. Also ein absoluter Tipp! Continue reading „Kopenhagen – Die Stadt hat mich beeindruckt!“

Advertisements

Kleine Ergänzung für Puder-Liebhaber! (Für mich eine totale Überraschung!)

Während ich den fleißig den letzten Post getippt habe, hatte ich ein Puder in Verwenung. Ich wollte es aber nicht zwingend in den Post mitaufnehmen, weil ich mir eigentlich kein sonderlich tolles Ergebnis erwartet habe, aber (!!!) ich wurde komplett überrascht!

Die Rede ist von Maybelline New York Matte Maker Mattifying Powder. (Preislich liegt es unter beiden Pudern aus dem letzten Beitrag, es kostet 5 Euro.)

IMG_8613

Also jetzt genauere Informationen zu dem Produkt, dass mich mehr als nur überrascht hat. Das Aussehen: Das Produkt kommt in einer eigentlich sehr unscheinbaren Dose, weshalb ich mir auch keine großen Hoffnungen auf ein gutes Produkt gemacht habe. Der Rand ist schwarz, den Deckel muss man per Schraubverschluss von der Dose entfernen (fand ich etwas gewöhnungsbedürftig). Das Produkt: Ich habe die Farbe 15 Light Beige gekauft, welche sich aber im Drogeriemarkt nicht sonderlich von der nächst helleren Fabre unterschieden hat. Die Dose hat sage und schreibe 16g Inhalt!!! (Zum Vergleich: beide Puder aus dem letzten Beitrag hatten nur 9g Inhalt.) Die Produktbeschreibung auf der Rückseite verspricht samtigen Auftrag und mattes Finish – beides wird absolut verfüllt. Ich hatte gestern und vorgestern sehr stressige Tage mit viel Gerenne und das Puder hat absolut gehalten was es versprochen hat. (Bei sehr warmen Wetter draußen habe ich zwar noch keine Erfahrungen, aber so wie ich das Puder die letzten Tage erlebt habe, hält es auch bei wärmeren Temperaturen gut.) Also, hier stimmt Preis und Leistung absolut überein und damit eine abolute Kaufempfehlung (schon allein deshalb weil man als Kunde und Käufer viel Inhalt bekommt. Und dieser ist noch dazu wirklich gut!).

Das war zwar jetzt ein sehr kurzer Beitrag, aber ich musste diese Entdeckung einfach noch hier teilen. Vielleicht konnte ich durch die letzten zwei Beiträgen dem ein oder anderen hier draußen helfen können und in diesem Sinne wünsche ich allen einen super schönen Tag aus dem zumindest gerade sonnigen Stuttgart! ♥

Wenn der Sommer kommt… braucht man ein zuverlässiges Puder!

Glänzende Nasenpartei. Dann die Stirn. Und zu allem Unglück wollen genau dann noch alle ein Erinnerungsselfie machen. „Neeeiiiin, das kommt nicht in Instagram!“ Doch keine zwei Stunden später findet man es dort. Nach Beschwerde kommt als Antwort:“ Sieht doch mit Filter gar nicht schlimm aus.“ Sieht es aber, da hilft auch der beste Instagram-Filter nicht. Aber dank unserer riesigen Kosmetikinsudtrie gibt es auch das ein oder andere Produkt, was auch an heißen Tagen besser hält als andere. Hier meine Auswahl, die mich dann regelmäßig retten.

IMG_7688

(Zu sehen: maybelline superstay 24h, etwa 8 Euro, L´oréal nude magique BB Powder, etwa 6 Euro und flormar Puder, etwa 8 Euro)

Ich muss gestehen, ich habe das L´oréal Nude Magique BB Powder schon sehr lange und kaufe es immer und immer wieder nach. Selten habe ich ein besseres Drogeriepuder für den Preis gefunden, zudem ist es auch sehr ergiebig und mir noch nie gebrochen, obwohl ich es immer in der Handtasche mit mir herumtrage. Zum Aussehen: Ich mag auch die Verpackung, ich Opfer! Wenn man die Dose öffnet, ist oben das Puder. Wenn man die Halterung des Puders nach oben Richtung Deckel klappt, ist unten ein schöner Spiegel eingebaut und dort findet sich auch noch ein Schwämmchen. Das Produkt: Das Puder gibt es in verschiedenen Abstufungen: sehr hell, hell und mittel. Ich habe das Puder für sehr helle Haut. Es mattiert meine Haut lange, nicht den kompletten Tag, aber nur einmal gegen Nachmittag etwas nachpudern zu müssen ist eine Leistung die sich absolut sehen lassen kann. (Komplett mattiert muss mein Gesicht nie sein, ein bisschen glowy ist schon in Ordnung, nur das „zu viel“ ist für mich nicht gerade wünschenswert.) Auf dieses Puder bin ich durch die zugehörige BB Creme (etwa 11 Euro) gekommen, die ich lange Zeit statt Makeup verwendet habe und das Rouge(etwa 6 Euro), ebenfalls aus dieser Serie (in einer kleinen Tube, ich glaube das müsste noch im Sortiment sein. Weil ich mit beiden Produkten zufrieden war, kaufte ich vor Jahren auch das Puder. Und seit dem eben immer wieder:D! Also nach mir eine absolute Kaufempfehlung! (Nur eines finde ich nicht ganz so toll: das mitgelieferte Schwämmchen. Ich benutze es nicht gerne, sondern packe lieber einen Pinsel ein für den Auftrag.)

Continue reading „Wenn der Sommer kommt… braucht man ein zuverlässiges Puder!“